Unsere kleine Rothenbergfarm
Unsere kleine Rothenbergfarm

Unsere  liebe "Ely"

Unsere "Ely" ist eine "Kromfohrländer-Hündin" und am 24.  Juni 2013 geboren. Seit Ende August 2013 haben wir das große Glück das wir mit  Ely  zusammen leben dürfen. "Kromfohrländer" sind eine der jüngsten deutschen Hunderassen, und erst ab 1955 international anerkannt. Die Rasse ist mit 40 -46 cm mittelgroß und sie kommt als Glatthaar oder Rauhhaar vor. Ely ist eine ziemlich wuschelige Rauhhaar-Hündin.

 

"Ely" ist eine sehr liebevolle, anhängliche, treue, temperamentvolle und sportliche Hündin die auch Schmusestunden genießen kann. Sie ist sehr anpassungsfähig, und kann mit ihren drei Jahren sowohl mehrere Stunden alleine, und in Ruhe Zuhause verbringen, wie auch größere Wandertouren machen ohne müde zu werden. Sie  hat fast keinen Jagdtrieb, was beim Wandern sehr angenehm ist, denn man kann sie ohne Leine laufen lassen. Sie läuft auch nicht weg, und hält immer Blickkontakt zu ihrem Begleiter.

Sie hat noch nie im Haus etwas beschädigt, oder unerlaubt etwas gefressen.

 

Für uns ist sie eine Traumhündin, und deshalb wollen wir durch möglichst viele Welpen auch anderen Menschen eine Freude machen. Deshalb planen für Sommer 2016 unseren ersten Wurf mit Ely. Wenn alles gut läuft, was wir sehr hoffen, könnten wir voraussichtlich Mitte September 2016 die Welpen abgeben. (Näheres über die Zuchtentwicklung weiter unten)

 

 

Dokumentation ab dem 17. Tag unter "Neue Seite" links oben

 

16. Tag

 

Heute hatten wir dann den ersten Besuch. Besonders gegenüber Kindern ist Ely sehr tolerant, und hat nichts dagegen wenn sie mit den Welpen spielen.

 

so lässt sich gut aushalten
es geht auch mal ohne "Mama"

 

15. Tag

 

Jetzt am 15.Tag nach dem Wurf kommt langsam leben in den "Welpen-Kindergarten". Seit ein paar Tagen haben die Welpen die Augen geöffnet, und die ersten wackeligen Schritte werden versucht. Deshalb lohnt es sich jetzt öfter die Videocamera in die Hand zu nehmen.

 

 

14. Tag

 

Heute ist unser Welpen-Kindergarten fertig geworden. Es war viel mehr Arbeit als wir gedacht haben, aber ist sieht für uns auch sehr hübsch aus, und ist absolut ausbruchssicher. Wir haben im Wohnzimmer einige Einbauten gemacht, sodass die Welpen auch ohne permamente Aufsicht sich auf einer größeren Fläche bewegen können. Zum Balkon ziehen wir noch Bretter ein, aber sonst ist der Kindergarten fertig.

 

 

"Welpenkindergarten" von oben
Jetzt machen unsere Welpen die ersten Gehversuche
Langsam kommt leben in die Bude

13. Tag

 

Heute hatten wir ein Gewitter mit intensivem Starkregen. Unser kleiner Weinkeller stand unter Wasser. Mit Gewittern oder ähnlicher Geräuschkulisse hat Ely seit einiger Zeit etwas Probleme, aber wir haben die Situation gemeinsam gut bewältig.

 

Nachdem jetzt die ersten Welpen beginnen die Augen zu öffnen, haben wir mal welche in die Hand genommen um sie zu streicheln. Ely ist dann immer ganz aufgeregt und kommt sie sofort ablecken.

Jetzt habe ich endlich auch die Probleme mit der Videobearbeitung im Griff, und ein akutelles Video präsentieren.

 

12. Tag

 

Heute haben wir alle Teppichböden aus dem Wohnzimmer entfernt und alles für den Bau des "Welpenzaunes" vorbereitet. Am Freitag wollen wir dann die Abtrennung im Wohnzimmer installieren, und am Samstag möglichst einen ca.35qm großen Auslauf im Garten mit Häuschen und Sonnensegel bauen.

Heute bekamen die Welpen zum ersten Mal Entwurmungsmittel, was allen scheinbar gut geschmeckt hat.

Ely genießt die vielen Sonnenstunden auf dem Balkon, von dem er den ganzen Ortskern, und auch seine speziellen "Freundinnen" im Blick hat.

 

Ely gönnt sich in der Morgensonne ein Nickerchen auf dem Balkon

11. Tag

 

Heute haben wie erwartet, von den fünf Welpen vier ihr Geburtsgewicht verdoppelt, dass ist jetzt nicht extrem viel, aber voll in Ordnung. Abby lässt es etwas gemächlich angehen, nimmt aber auch jeden Tag zwischen 30 und 50 Gramm zu. Deshalb sind wir mit der Entwicklung der Kleinen voll zufrieden. Heute bei den Fotos ein kleine Schmuserunde mit Mama.

bei der Hitze heute sind wir nicht so aktiv
zuerst bekommen die Mädchen ein Küsschen
dann sind zwei der Jungs dran

10. Tag

 

Heute war unsere dritte Taufe. Wir durften Welpe Nr. 5, ein Rüde, auf den Namen "Anton" taufen. Unserer Welpe Nr.4, eine Hündin, hat heute als Erste ihr Geburtsgewicht verdoppelt. In den nächsten zwei Tagen werden auch die anderen Welpen dies erreichen.

Wir haben heute unsere lieben Kleinen mal gebeten auf dem Sofa Platz zu nehmen, hat nicht immer so geklappt, wird aber noch werden.

 

 

Abby, Welpe Nr. 1 (Hündin)
Welpe Nr. 2 / Rüde
Alfred , Welpe Nr. 3 / Rüde
Welpe Nr. 4 / Hündin
Anton / Welpe Nr. 5 / Rüde

 

 

9. Tag

Heute war Taufe von "Alfred", Welpe Nr. 3, einem Rüden. Es ist für uns wunderschön mit welcher Freude die Zusage eines Welpens von den Bewerberfamilien aufgenommen wird. Dafür lohnt sich auch die ganze Anstrengung die notwendig ist, bis man einen lebensfrohen, vitalen und möglichst sozialisierten Welpen abgeben kann.

 

Leider gehört es aber auch dazu, Enttäuschungen zu verbreiten, und interssierten und geeigneten Bewerberfamilien eine Absage zu erteilen. Aber bei fünf Welpen können wir leider nicht alle Wünsche erfüllen.

Ely schaut ganz interessiert was bei so einer Taufe passiert
Wir taufen Dich auf den Namen "Alfred" , und wünschen Dir ein glückliches und sorgenfreies Leben
Bei so einer Taufe muss auch "Mama" ganz nah dabei sein, "Papa" ist ja leider verhindert

 

8. Tag

Ely nimmt sich immer öfter Auszeiten von der Wurfbox und ist wieder richtig aktiv. Trotzdem vernachlässigt sie nicht ihre Mutterpflichten, was man an der Gewichtszunahme von bis zu 50 Gramm am Tag bei einigen Welpen sehen kann.

Vor dem heutigen Wiegen habe ich mal ein paar Fotos gemacht.

Sieht alles ganz entspannt aus, aber man muss mit zwei Leuten aufpassen das niemand vom Tisch fällt.

Ely hat immer Angst um seine Babys, und deshalb immer präsent.

7. Tag

Heute habe ich mal wieder Probleme mit der Videobearbeitung, aber nicht so schlimm, die Bearbeitung wir morgen nachgeholt.

Ely erlaubt sich jetzt immer mal öfter eine kleine Erholung von bis zu 10 Minuten von der Wurfbox, geht in den Garten oder macht sich außerhalb bequem.

 

Die Welpen Nr.2/3/4/und5 legen ordentlich Gewicht zu. Spitzenreiter war heute Hündin Nr. 4 mit 466 Gramm, und einer Gewichtszunahme von 182 Gramm in den letzten vier Tagen.

"Abby", die Hündin Nr.1 lässt es etwas gemächlicher zugehen, hat jetzt aber auch schon  384 Gramm, legt auch jeden Tag Gewicht zu. Man muss es ja auch nicht übertreiben.

Wir sind alle sehr zufrieden mit der Entwicklung und der Situation der Welpen und von Ely.

 

 

 

6. Tag

Beim abendlichen Wiegen konnten wir gestern bei den ersten Welpen schon eine Gewichtszunahme von über 100 Gramm registrieren.

Alle machen ein tollen Eindruck, deshalb haben wir sie wieder fotografiert. Das Gewicht auf den Welpenblättern ist das Geburtsgewicht, nicht das aktuelle Gewicht. Inzwischen hat unser 1. Welpe auch schon einen Namen: "Abby"  heißt die kleine Hündin. Nachfolgend die einzelnen Fotos der gesamten Bande:

Welpe Nr. 1 / Abby / Hündin
Welpe Nr. 1 / Abby / Hündin
Welpe Nr. 2 / Rüde
Welpe Nr. 2 / Rüde
Welpe Nr.3 / Rüde
Welpe Nr.3 / Rüde
Welpe Nr.4 / Hündin
Welpe Nr.4 / Hündin
Welpe Nr.5 / Rüde
Hündin Nr.5 / Rüde mit Mama Ely

Wenn ständig Betrieb an der Bar ist, muss man auch zwischendurch einmal was fressen.

 

5. Tag

Unsere Welpen nehmen ein rasente Entwicklung. Gestern am 4. Tag nach dem Wurf hatte einige schon mehr als 50 Gramm Gewicht zugelegt. Wir haben den Eindruck, das Ely  die Welpen super betreut, und ständig zum Säugen anregt. Wir sind deshalb froh, dass wir nur fünf Welpen haben, denn bei 8-10 Welpen wäre dies wahrscheinlich nicht möglich. Ely hat guten Appetit, und ist aucvh sonst sehr vital, besser konnten wir es uns nicht vorstellen.

 

Das kleine Video zeigt das harmonische Leben in der gemütlichen Wurfbox.

 

 

Am 3. und 4. Tag gab es bei uns ein paar technische Probleme mit der Bearbeitung der Homepage, deshalb geht es mit dem 5. Tag weiter!

 

2. Tag

Sechs Geburten und ein Todesfall!!!

Woh! Dieses Wochenende hat es in sich.
Am Freitagnacht schenkte unsere liebe Ely uns fünf stramme Welpen, die alle putzmunter sind.
Am Samstagmorgen hatten wir einen Todesfall bei unserer guten alten Legehenne so verzeichnen. Ich glaube die hat sich totgelegt, und uns bis zwei Tage vor ihrem Ablegen jeden Tag ein Ei beschert.

Und gestern am späten Nachmittag die erfreulichste Nachricht!. Unsere Tochter hat ihren zweiten Sohn , "Jakob" geboren. Mutter und Sohn sind wohlauf, und die drei anderen "Räuber" warten gespannt auf ihren neuen Spielkameraden.
Das ist selbst für einen vitalen Opa eine sehr intensives Wochenende. Da muss man kerngesund sein.

 

Ely, und der Rasselbande geht es gut. Mutter und Welpen macht alle ein vitalen Eindruck. Bei zwei Welpen hatten wir schon am 1. Tag eine Gewichtszunahme, was in der Regel sehr selten ist. Nur bei zwei Welpen war eine geringe Gewichtsabnahme zu verzeichnen, ein Welpe hat sein Geburtsgewicht.

< Neues Textfeld >>

mit den Geschwistern ist es auch schön kuschelig

 

 

So, jetzt haben wir das erste kleine Video von unserem Sonntagsausflug in den Garten

 

1. Tag

Unsere Welpen und Ely fühlen sich in der Wurfbox richtig wohl. Ely hat mächtig Appetit, was auch gut so ist. Sie ist sehr bemüht um ihren Nachwuchs, und hat immer Angst, man nimmt eines weg. Deshalb ist sie nur schwer zum Gang in den Garten zu bewegen, um dort ihre "Geschäfte" zu mache, obwohl wir die Welpen im Korb mitnehmen. 

Wie man sieht ist die "Milchbar" 24 Stunden am Tag geöffnet.

<< Neues Textfeld >>

Wurftag...Wurftag....Wurftag...Wurftag...Wurftag...Wurftag...Wurftag...

 

Am Freitag, den 08. Juli 2016, hat unsere liebe Ely mit einer harmonischen, und völlig stressfreien Geburt uns mit drei strammen Rüden und zwei vitalen Hündinnen beglückt.

Kurze Zeit nach dem Öffnen der Fruchtblase um 20Uhr30 kam schon um 20.45 unsere erste vitale Hündin zur Welt. Bis 23.Uhr40 konnten wir uns mit Ely über drei Rüden und zwei Hündinnen freuen.

<< Neues Textfeld >>

Das Video gibt einen kleinen Eindruck von den problemlosen Geburten. Beim 1. Welpen

wollte Ely eigentlich in den Garten, aber die Tür hatte ich extra verschlossen, sodass er sich dann auf der Fußmatte nieder gelassen hat.

 

Direkt nach dem Wurf, und vor dem Umzug von der Wurfschale in die Wufbox, sieht Ely noch etwas mitgenommen aus, aber er hat alles prima verkraftet.

 

 

Jetzt die Vorstellung unserer kleinen, süßen Räuberbande direkt nach dem Wurf.

 

Welpe Nr. 1/ Hündin
Welpe Nr.2 /Rüde
Welpe Nr. 3 / Rüde
Welpe Nr.4/ Hündin
Welpe Nr.5/ Rüde

Unser A-Wurf in der Entwicklung

 

Nachdem wir über 7 Monate gebraucht haben um alle notwendigen Formalitäten zu erfüllen, dürfen wir jetzt unter dem Zwingernamen "vom spitzen Fels" mit der Zucht beginnen. Wir haben diesen Zwingernamen gewählt, weil der spitze Fels, mit seinem Friedenskreuz, inzwischen das Wahrzeichen unseres Ortes Kirnsulzbach ist. Am 08.Mai 2016 feierte "Ely" dann an einem herrlichen Frühlingswochenende mit "Bicor Castillo Monte Bensi" in Bad  Überkingen ihre Hochzeit.

 

Es war eine wunderschönes und harmonisches Fest (siehe Video unten), und wir hoffen alle, dass wir bald Positives von dieser schönen Feier berichten können.

Am 06. Juni 2016 war der Termin zum Trächtigkeits-Ultraschall, und wir haben positive Nachrichten erhalten. Ely erwartet am 10. Juli 2016 den ersten Nachwuchs. Wir freuen uns riesig darauf.

 

Trächtigkeits-Tagebuch

40. Tag nach der Hochzeit

Ab heute, dem 40. Tag nach der Hochzeit, wollen wir auch regelmäßig über das Befinden und den Zustand von „Ely“ berichten.

Ely geht es  sehr gut. Sie ist etwas träger als sonst, und der Appetit hat in den letzten Tagen etwas zugenommen. Sie hat in den vergangenen zwei Wochen 1300 gr. Gewicht zugelegt.

Wir sind dabei, alle wichtigen Informationen für den Wurf und die Betreuung der Welpen einzuholen, und wollen am Wochenende die Wurfkiste bauen.

 

44. Tag nach der Hochzeit

Heute ist Sommeranfang, und Ely hat die wenigen Sonnenstrahlen auf unserem Balkon genossen, von dem sie ein tollen Überblick über den Ortsmittelpunkt hat.

 

Ely hat bis heute 1600 gr. Gewicht zugelegt, und ihr geht es weiterhin sehr gut.

Wir bereiten jetzt alles vor für unseren 1. Wurf, und beschaffen die notwendigen Materialien. Allerdings ist für uns die Geburt von Welpen ein ganz natürlichen Vorgang, bei dem man nur bedingt Eingreifen sollte.

Unten stehend ein Foto von unserem "Spitzfels", nach dem unser Zwinger seinen Namen hat.

47. Tag nach der Hochzeit

Heute hat Ely Geburtstag und wird 3 Jahre alt. Deshalb war er wahrscheinlich diese Nacht zum ersten Mal sehr unruhig, und ließ uns nicht richtig schlafen. Wir hoffen, dass dies bis zum Wurftermin nicht mehr so häufig vorkommt. Das Bäuchling nimmt auch bei unserer sonst sehr schmalen Ely langsam Formen an.

51. Tag nach der Hochzeit

Heute habe wir das "Kinderzimmer" ( Wurfbox ) schon im Wohnzimmer postiert, und Ely hat es auch direkt für angenehm und schön empfunden. Die Abgrenzung gegenüber dem Restteil des Wohnzimmers, und die Fußbodenabdeckung machen wir erst wenn die Welpen da sind. Wir wollen jetzt für Ely so wenig wie möglich verändern.

 

Ebenfalls schläft Ely schon im "Kreissaal" (Wurfschale), und auch der "Kinderwagen" (Welpenkörbchen) ist schon vorbereitet. Die Welpenwaage ist schon getestet, die Laken und Handtücher sind gewaschen und einige hömopatische Mittel sind geordet. Wir sind auf alles vorbereitet, und die Spannung steigt von Tag zu Tag. Heute hatte Ely 2.500 gr. Gewicht zugelegt.

55. Tag nach der Hochzeit

Der Countdown läuft, und wir biegen auf die Zielgerade ein. Wir haben noch gut eine Woche, und unsere Vorbereitungen für den Wurf sind abgeschlossen.

 

Ely schläft nachts weiter im "Kreissaal" (Wurfschale), und hat sich schon gut daran gewöhnt. Die Wurfbox, die im Wohnzimmer steht, ist noch nicht so spannend, kommt ja noch. Ely hat jetzt 2700 gr. Gewicht zugelegt, und hat deutlich mehr Appetit wie früher. Ansonsten machen wir die gleichen Sparziergänge wie in den vergangenen Monaten, und sie geht auch immer noch gern mit. Sprints zieht sie nicht mehr so an wie früher, aber wenns es sein muss, kann sie das auch noch. Wir sind weiter guter Dinge, und werden jetzt in den letzten Tagen vor dem Wurftermin noch regelmäßer berichten.

 

60. Tag nach der Hochzeit

Noch ist alles entspannt und ruhig. Außer das Ely etwas häufig sein "kleines Geschäft" machen muss, und relativ viel Ruhe braucht, ist alles wie immer. Das ist auch gut so, denn ein verfrühter Wurf ist nicht erwünscht. Ely hat immer noch guten Appetit, und macht noch gerne die gewohnten Sparziergänge. Ihr Gewicht hat sie nur moderat erhöht, und liegt jetzt bei 2.900 gr. Gewichtszunahme seit der Hochzeit.

 

Wir haben jetzt festgestellt, das wir in der Nachbarschaft sehr erfahrene Züchter von Rasse-Dackeln mit mehr als 35 Würfen haben. Diese haben uns noch ein paar gute Tipps für den Wurf und die Optimierung der Wurfbox gegeben.

 

Wir gehen das "große Ereignis" ganz gelassen an, und haben volles Vertrauen zu Ely, und diese auch zu uns.

 

 

61. Tag nach der Hochzeit

Jetzt steigt die Spannung, denn Ely hat sich seit heute total verändert.

 

Sie ist extrem unruhig, will ständig in unseren Garten, und sieht durch das permanente Graben und Scharren an verschiedenen Stellen im Garten schon aus wie ein kleines, schmutziges Wildschwein. Sie sucht diese "Lager" auch immer wieder auf, und versucht auch in der Wohnung sich an "geschützten" Stellen unter Stühlen oder kleinen Tischen in einer Ecke zu verkriechen. Sie ist auch extrem anhänglich. So das jetzt auch immer eine Prerson von uns in Ihrer Nähe ist. Die Körpertemperatur hat sich auch gegenüber den Vortagen schon um 0,5 Grad abgesenkt, und auch heute kein Futter aufgenommen.

Alles Vorzeichen für die bald anstehende Geburt.

Wir haben den Wurftermin 10. Juli vom 2. Decktag aus gerechnet, wenn wir vom 1. Decktag rechnen, wäre heute der 62. Tag nach der Hochzeit, also ein Tag vor dem durchschnittlichen Wurftermin.

Wir rechnen am Samstag mit dem Wurf.

So sieht Ely heute nach dem Graben im Garten aus

Fotos und Videos unserer Ely

Ely im Alter von drei Monaten
mit kleinen Kindern versteht sich Ely sehr gut
im hohen Laub kaum noch zu finden
eine Wanderung mit Ely ist die reinste Freude, er bleibt immer in unser Nähe, zeigt keinen Jagdtrieb und wird nie müde
Ely hat immer alles im Blick
Ely mit zwei Jahren am Gartenteich, mit unseren Laufenten versteht er sich gut
Ely mit knapp zwei Jahren auf unserer Frühlingswiese
Kuschelstunde mit Maria
Ely bei der Tagesschau
überall gibt es kuschelige Plätzchen
Unsere „Ely“ völlig erschöpft!
... jetzt wünschen "Ely" alle viel Glück. Schau mer mal ...
doch noch ein wenig Winter geworden

 

Eier von ganzjährlich  freilaufenden Hühnern zu verkaufen!

__________________

Interessenten für kleinen privaten Tauschhandel gesucht!

__________________

 

Wir bieten so lange der Vorrat reicht

  • Tagesfrische Eier von frei laufenden Hühnern
  • Auf Vorbestellung frisch oder als Tiefkühlprodukt:
  • Bio-Freilandhähnchen / Suppenhühner / Hähnchenkeulen /Freiland- Enten ganz / Entenbrust / Entenkeule / Geflügelwürste zum Kochen, Braten oder Grillen / verschiedene Geflügelwurstspezialitäten in kleinen 230ml Gläsern (Haltbarkeit ungekühlt ca. 4-6 Monate)
  • ab Ende Mitte Oktober 2018  alle Arten Rindfleisch und Wurst vom Weiderind
  • (nur mit gutem Gras und Heu gefüttert (kein Kraftfutter und keine Medikamente)/

 

Wir suchen

Alle Arten von Salat

Alle Arten von Gemüse und Knollenpflanzen (außer Kartoffeln/ Erbsen und Möhren)

Kleine Mengen Beeren zum Essen (nicht für Marmelade oder zum Einfrieren)

Pilze aus unseren Wäldern oder aus dem eigenen Keller

Selbstgemachter Käse

(nicht benötigt werden Obst/Nüsse und selbstgebackenes Brot)

(Weitere Infos unter 0173/1783535)

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Unsere kleine Rothenbergfarm