Unsere kleine Rothenbergfarm
Unsere kleine Rothenbergfarm

Bio-Weiderind und Freilandschweine

                   Der Mensch ist, was er isst!

 

Das Ernährung mehr ist, als den Körper mit Nährstoffen zu versorgen beachten allerdings die wenigsten Menschen. Meist wird auf die Zugabe von guten Ölen und Kraftstoffen beim Auto mehr Wert gelegt wie auf eine hochwertige Ernährung bei einem selbst..Die Folgen dieses Handelns sind deutlich zu erkennen werden aber meist ignoriert. Wir versuchen möglichst Lebensmittel zu nutzen, bei denen wir die Herkunft kennen, und wir wissen wie sie entstanden sind. Als ein kleiner Mosaikstein in diesem Konzept lassen wir ein natürlich aufgewachsenes  Weiderind schlachten. Da wir die Wurst auch selbst machen wissen wir was wir essen und ganz auf die sonst übliche Chemie verzichten.

 

Wer mehr darüber wissen möchte bitte über Kontaktformular fragen.

 

 

 

 

Für Interssenten die noch mehr über das Rind

und die Aufzucht wissen möchten

 

Die Art des Futters und die Haltung beeinflusst stark die Qualität des Fleisches

Das Fett von Gras gefütterten Tieren unterscheidet sich deutlich vom Fett von Getreide gefütterten. Das Fleisch von Gras gefütterten Tieren ist reich an Omega-3-Fettsäuren. Das Fleisch von Rindern, die mit Getreide gefüttert werden, ist hingegen reich an Omega-6-Fettsäuren.

Omega-3-Fettsäuren sind ungesättigte Fettsäuren, die sehr wichtig sind für unsere Gesundheit. Wir brauchen sie in unserem Gehirn, in den Augen, für die Nerven und für Herz- und Kreislauffunktion.

Das Verhältnis Omega-6 zu Omega-3-Fettsäuren

Das Verhältnis dieser beiden Fettsäuren ist das worauf in unserem Körper entscheidend ankommt. Idealerweise sollte das für den Menschen bei 4.1 liegen. In Wirklichkeit liegt es jedoch bei 10:1 oder bis zu 30:1, wahrscheinlich durch das viele Getreide, dass in der Nahrung enthalten ist.

Das Verhältnis von Omega-6 zu Omega-3-Fettsäuren bei grasgefütterten Rindern liegt bei 2:1. Das gibt also noch etwas Puffer und ist daher sehr förderlich für unsere Gesundheit. Das Futter beeinflusst die Gesundheit der Tiere. Rinder, die mit einem hohen Getreideanteil gefüttert werden, haben keine sehr hohe Lebenserwartung. Die Leber schafft irgendwann die Entgiftungsaufgaben nicht mehr. Völlig anders ist dies bei Rindern die nur mit Gras und Heu gefüttert werden.

 

 

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kontaktformular

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Bitte beachten Sie, dass die Inhalte dieses Formulars unverschlüsselt sind

Einladung zum Wursteln und Räuchern

 

Wer Lust und Laune hat hochwertige Wurst und geräucherte Lekkereien von Bioschweinen (in Zukunft Freilandschweinen) und Bio-Weiderinder zu genießen, ist eingeladen mal bei einer Wurst- und Räucheraktion bei mir mit zumachen.

Unsere Wurst wird ohne chemische Zusätze wie Nitratsalz, Umröter, Stabilisatoren oder Geschmacksverstärker gemacht. Auch das Räuchern geschieht völlig anders als im üblichen  Schnellfahren mit viel Chemie. Wir lassen uns viel Zeit und benötigen oft mit Pökeln, Durchbrennen, Räuchern und Lufttrocknen 6-8 Wochen. Der Geschmack ist dann auch nicht vergleichbar mit üblicher Metzgerware.

 

Kaufen kann man bei mir keine Wurst und Räucherwaren, aber Leute die Lust haben mitzumachen erhalten für den Eigenverbrauch einen Anteil.

Ich habe Kirnsulzbach eine kleine Wurstküche eingerichtet die auch das Wurst machen über das ganze Jahr möglich macht. Schwerpunkt der Aktionen ist trotzdem Herbst und Winter. Ich freue mich jetzt schon auf viele Wurstfreunde.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Unsere kleine Rothenbergfarm